17.02.2019 · Sie befinden sich hier: B&S > Startseite > News

B&S Mitgliederversammlung 2014

8% Dividende für die Genossenschaftsmitglieder

Alle Beschlüsse auf der Mitgliederversammlung wurden einstimmig gefasst
Alle Beschlüsse auf der Mitgliederversammlung wurden einstimmig gefasst

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Bau- und Siedlungsgenossenschaft Iserlohn eG berichtete Jörg Schulte, hauptamtliches Vorstandsmitglied, nicht nur über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2013, sondern auch über die absolvierten und anstehenden Baumaßnahmen.

Zunächst veranschaulichte Schulte den Mitgliedern die Verwandlung des Hauses Gutenbergstraße 2-4, wo im vergangenen Jahr eine umfangreiche Modernisierungs- und Neubaumaßnahme fertiggestellt wurde. Durch den Anbau eines Fahrstuhls könne die Genossenschaft insbesondere den älteren Mitgliedern barrierearmen bezahlbaren Wohnraum bieten. Aktuell werde ein weiteres Haus der Genossenschaft mit Fahrstühlen versehen und trotz der immensen Baukosten könne man den Mitgliedern diese Wohnungen zu Mieten unter dem Marktdurchschnitt anbieten. Weiter erläuterte Schulte aktuelle Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die im Sinne einer nachhaltigen Bewirtschaftung durchgeführt wurden und in Zukunft durchgeführt werden sollen. In den letzten 11 Jahren habe man über 27 Millionen Euro für Instandhaltung und Modernisierung investiert und dadurch die Attraktivität der Genossenschaftswohnungen gesichert. Dies zeige sich nicht nur in der Fluktuationsquote, die mit knapp 9% deutlich unter dem Durchschnitt liege, sondern auch an den schnellen Anschlussvermietungen nach Auszug eines Mitglieds. Erstmals zeigte Schulte den Mitgliedern eine Statistik über die Altersstruktur der Mitglieder, die erfreulich durchmischt sei. Etwa 50% der aktuellen Wohnungsmieter seien unter 50 Jahren alt und etwa 20% über 70 Jahre. Schulte konnte weiter über einen Jahresüberschuss von ca. 1,2 Millionen Euro berichten, der einen Bilanzgewinn in Höhe von ca. 120.000 Euro zur Folge hatte. Die Mitglieder stimmten auch dieses Jahr wieder für die Ausschüttung einer 8%igen Dividende, die der allgemeinen Niedrigverzinsung bei Banken trotzt. Bei einer Bilanzsumme von fast 40 Millionen Euro sei die Eigenkapitalquote mit über 82% (ca. 33 Millionen Euro) beachtenswert.

Dass das Interesse der Mitglieder an der weiteren Entwicklung und Strategie der B&S groß ist, zeigte sich insbesondere am Ende der Versammlung, wo viele Mitglieder Fragen zu den aktuellen Bauvorhaben stellten. Das Haus Gutenbergstraße 6-8 befindet sich aktuell in einer umfassenden Modernisierungs- und Neubaumaßnahme. Hier wurden größere Balkone vorgebaut, die Wärmedämmung verbessert, zwei Aufzüge angebaut und es entstehen bis ca. Mitte des nächsten Jahres vier große barrierearme Wohnungen mit ca. 120m² Wohnfläche.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Norbert Ragnit blickte ebenfalls positiv auf das vergangene Geschäftsjahr und freut sich über die anstehenden Projekte, die im Zusammenhang mit dem demographischen Wandel unumgänglich für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Genossenschaftswohnungen seien. Sämtliche Beschlüsse wurden einstimmig gefasst und die turnusmäßig ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Frau Karin Gutsche und Herr Guntram Grugel wiedergewählt. Zum Schluss sprach Ragnit seinen Dank an seine Kollegen im Aufsichtsrat, den Vorstand und den Mitarbeitern aus und verabschiedete alle Mitglieder mit den Wünschen für ein friedliches Weihnachtsfest.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Nachrichtenarchiv

Frohe Weihnachten!
Neue Öffnungszeiten
B&S Bonuskarte - Flyer 2019
Nebenkostenabrechnung 2017
B&S Bonuskarte - Flyer 2018

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di 14.00 - 16.00 Uhr
Do 14.00 - 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Ihr Kontakt zu uns:

B&S Social Media Box